Kreisverband Emsland e.V.

Ehrenamtliche gesucht: Integration beim DRK

Das DRK in Papenburg sucht in unterschiedlichen Bereichen der Migrations- und Integrationsarbeit freiwillige Unterstützer und Unterstützerinnen, die einen Teil ihrer Zeit dafür aufwenden, mit Migranten und Migrantinnen in Kontakt zu treten und ihnen die Eingewöhnung im nördlichen Emsland zu erleichtern. Damit können Ehrenamtliche als wichtiges Bindeglied fungieren, um Vorurteile zu durchbrechen.

 

Beim neuen Projekt „Wir vor Ort“ beispielsweise dient ein Bus als Begegnungsraum in kleineren Ortschaften, um mit Menschen mit Migrationshintergrund in Kontakt zu treten. Ehrenamtliche können sich in diesem Rahmen bereiterklären, zwei Mal im Monat mit dem Bus verschiedene Orte anzufahren.

 

Das Ziel der DRK-Frauengesprächskreise ist es, Begegnung und Austausch zu fördern, sich bei Alltagsfragen gegenseitig zu unterstützen sowie als Multiplikatorinnen nach außen zu wirken. In Workshops, die bei der Gestaltung der Gesprächskreise helfen, erhalten die Ehrenamtlichen wertvolle Informationen und ein Zertifikat, das die Teilnahme bescheinigt.


Bei den DRK-Patenschaften geht es um die Unterstützung von Familien oder Alleinerziehenden, um ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und insbesondere die Integration von Kindern zu fördern. Auch besteht nach wie vor hoher Bedarf an Paten, die Einzelpersonen bei der beruflichen Integration begleiten.

 

In der Migrationsberatungs- und Kontaktstelle des DRK an der Rathausstraße 11 nimmt Helen Wessels Anfragen von Interessierten unter der Telefonnummer 04961/9123-2019 entgegen. Auch E-Mails an helen.wessels@drk-emsland.de werden zeitnah beantwortet.