Kreisverband Emsland e.V.

Erste Hilfe

Lernen Sie Helfen beim Deutschen Roten Kreuz

Foto: A. Zelck / DRK

Viele Menschen haben Angst in Notsituationen einzugreifen,

obwohl ihre Hilfeleistung dringend benötigt wird. Sie fragen sich was zu tun ist, wenn:

 

  • ihr Kind starke Bauchschmerzen hat?
  • ihr Vater über Schmerzen in der Brust klagt?
  • ihr/-e Partner/-in unglücklich stürzt und danach den Arm nicht mehr bewegen kann?


In unseren Erste Hilfe-Lehrgängen werden Sie gezielt, anhand verschiedener Fallbeispiele, auf realistische Notfallsituationen vorbereitet. Nach Lehrgangsabschluss sind Sie fähig in unterschiedlichen Notfallsituationen richtig zu reagieren und zu handeln.

 

Alle Lehrgangstypen bieten wir Ihnen auch an individuell abgestimmten Lehrgangsterminen, mit einer mind. Teilnehmerzahl von 10 Personen, in Ihren geeigneten Schulungsräumen.

 

Jeder Betrieb muss im Vorfeld mit seiner zuständigen Berufsgenossenschaft vereinbaren, für wie viele Mitarbeiter die Teilnehmergebühren übernommen werden.

 

Übersicht unserer Ersten Hilfe-Kurse

  • Erste Hilfe-Ausbildung 
    Anerkennung durch die Berufsgenossenschaften, gem. DGUV Regel 100-001.
    Diese Ausbildung wird von den Berufsgenossenschaften gefordert für Betreibshelfer / Ersthelfer im Betrieb. Die Dauer beträgt neun Unterrichtseinheiten á 45 Minuten. Der Landesjugendring erkennt diese Ausbildung, wenn es um die Juleica-Ausbildung geht. Gültig für die Führerscheinklassen: B, BE, A, A1, M, L, T, S
  • Erste-Hilfe-Fortbildung 
    Anerkennung durch die Berufsgenossenschaften, gem. DGUV Regel 100-001.
    Diese Ausbildung wird von den Berufsgenossenschaften gefordert für Betriebshelfer / Ersthelfer im Betrieb, die innerhalb der 2-jährigen Fortbildungspflicht ihre Anerkennung als Betriebshelfer / Ersthelfer im Betrieb verlängern möchten. Die Dauer beträgt neun Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.
  • Erste Hilfe am Kind
    Typische Notfälle bei Säuglingen und Kindern werden besprochen und entsprechende Maßnahmen trainiert. Deshalb ist dieser Lehrgang für Eltern und Erzieher besonders interessant.
  • Spezielle Lehrgangsangebote 
    Spezielle Angebote für Lehrer/-innen, Sportgruppen, Betreuer/-innen von körperbehinderten Menschen usw. Das Lehrgangsangebot des DRK ist ortsnah und vielfältig.

 

 

Hier finden Sie unsere AGB für den Bereich Erste Hilfe.