Kreisverband Emsland e.V.

MIRA - Miteinander reden und ankommen ist ein Projekt von Frauen für Frauen mit Migrations- und Fluchterfahrungen. Wir treffen uns jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr im Haus Global. In dem Projekt geht es um die Begegnungen und den Austausch von Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.


Ziel ist es, Freundschaften und Kontakte zu knüpfen sowie verschieden soziokulturelle und psychosoziale Themen mit einer sozialpädagogischen Leitung und externen Referenten zu erarbeiten und zu vertiefen. Gemeinsame Ausflüge und Aktionen sind feste Bestandteile des Projektes. Außerdem hat das Projekt das Ziel, bestehende Angebote des DRK zu nutzen und regionale Institutionen kennen zu lernen.

 

Eine englische Version des Flyers gibt es hier zum Download.