Kreisverband Emsland e.V.

Betreutes Wohnen in Meppen

Meppen - Stadt im Grünen - Stadt am Wasser

Abseits der Hektik der Großstädte, am westlichen Rand Niedersachsens, nur knapp 20 Kilometer von der niederländischen Grenze entfernt, liegt die alte Festungsstadt Meppen, deren geschichtliche Wurzeln mehr als 1200 Jahre zurückreichen.


Das stetig wachsende lebendige Mittelzentrum mit derzeit gut 35.000 Einwohnern und zahlreichen Behörden verfügt über ein umfangreiches Angebot im schulischen, kulturellen und sportlichen Bereich und bietet viel für Handel, Handwerk und Industrie. Daneben hat der Tourismus zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die landschaftlich reizvolle Lage am Zusammenfluss von Ems und Hase bietet zudem einen hohen Wohn- und Freizeitwert für und Jung und Alt.

 

Umsorgt wohnen in besonderer Atmosphäre

...das ist ein Motto, mit dem es sich in den vom DRK betreuten Seniorenwohnanlagen in Meppen gut leben lässt. Das sind die Häuser Wilhelm-Berning-Straße, Emsblick, Neustadt und September.

 

Durch die Gestaltung der Ein- bis Zweipersonen Appartements in unseren Seniorenwohnanlagen, die möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen entgegenkommt, wird das eigenständige Wohnen gefördert. Außerdem kann in Notsituationen jederzeit über das Telefon oder die integrierten Notrufschalter ein Notrufsystem aktiviert werden. Auch die 24-stündige Bereitschaft des examinierten Pflegepersonals unterstützt das eigenständige Wohnen älterer Menschen und liefert eine wichtige Hilfestellung bei der Betreuung und Pflege in allen Pflegegraden.

 

Gerade durch den Mix aus Selbstständigkeit und Betreuung, durch das Deutsche Rote Kreuz, steht den Bewohnern dieser Wohnanlagen einer individuellen und komfortablen Lebensgestaltung nichts im Wege. Zusätzlich wurden Gemeinschaftseinrichtungen sowie Bildungs- und Kulturangebote geschaffen. Dies eröffnet den Bewohnern die Möglichkeit neue Menschen kennen zu lernen und ihren Alltag attraktiv zu gestalten.


 

  •  Seniorenwohnpark Wilhelm-Berning-Straße

 

Im Seniorenwohnpark an der Wilhelm-Berning-Straße gehören, neben einer zentralen Rezeption, eine Cafeteria mit großer Terrasse, Gemeinschaftswaschmaschinen und Trockner, sowie Gästezimmer zur Ausstattung. Mit 51 Wohnungen gehört der Seniorenwohnpark zu unserer größten Einrichtung in Meppen.

 

Noch Wohnungen frei

 


 

  • Haus Emsblick

Das Haus Emsblick verfügt über 48 Wohneinheiten und ist direkt an der Ems gelegen. Zu Fuß sind es 5 Minuten bis in die Innenstadt. Alle Wohnungen in den Größen 37 qm – 64 qm haben einen Balkon oder eine Terrasse und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet. Es sind 2 Fahrstühle im Haus.

 

In der sehr zentral gelegenen Seniorenwohnanlage in Meppen „Haus Emsblick“ hat das Deutsche Rote Kreuz Emsland e.V. noch mehrere gemütliche und behinderten- bzw. rollstuhlgerechte Wohnungen frei. Alle Wohnungen in den Größen 39 qm bis 56 qm haben einen Balkon oder eine Terrasse und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet. Ein herrlicher Garten und ein von Licht durchfluteter Wintergarten bieten viele Möglichkeiten für Freizeitangebote. 

 

Noch Wohnungen frei

 


 

  • Seniorenwohnanlage Neustadt

Das Haus wurde 2007 mit 20 Wohneinheiten seiner Bestimmung übergeben. In diesem Haus gibt es sowohl 2-Zimmer als auch Drei-Zimmer-Wohnungen in der Größe von 57 qm – 82 qm. Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet.

 

Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet. Selbstverständlich ist ein Aufzug im Haus. Bis zur Innenstadt sind es etwa 15 Gehminuten. Der Bahnhof sowie Ärzte und Apotheken und die „MEP“ liegen in unmittelbarer Nähe und sind somit gut erreichbar. Weitere Informationen zum Haus Neustadt finden sie unter http://www.arenberg-meppen.de/Seniorenwohnanlage.html 

 


 

  • Haus September

In zentraler Lage bietet das Haus September mit 15 Wohnungen einen modernen und komfortablen Wohnstandard für Senioren. Ein Notrufsystem, eine eigene Haustürklingel, eine Sprech- und Rufanlage, sowie elektrische Rollläden und ein großzügiger, behindertengerechter Fahrstuhl erleichtern den Alltag der Bewohner.

 

Noch Wohnungen frei


Interessieren Sie sich für betreutes Wohnen beim DRK?

 

Dann wenden Sie sich an Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Karin Többe, Servicestelle Betreutes Wohnen
Tel.: 05931 / 8006-3010
E-Mail: karin.toebbe@drk-emsland.de