Kreisverband Emsland e.V.

Flüchtlingshilfe

Flüchtlingshilfe in der Stadt Papenburg

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


Die ehrenamtlichen Aktivitäten zur Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen in Papenburg werden hier hauptsächlich über verschiedene Arbeitskreise organisiert:

 

AK Kommunikation – Ansprechpartnerin: Helen Wessels, Tel: 04961- 9123 2019, helen.wessels@drk-emsland.de

 

Ehrenamtliche Sprecherin: Anne Messmann, Cordula Pasternak

 

Die Mitglieder der Gruppe kümmern sich mit unterschiedlichen Ansätzen um die Sprachförderung. Dazu gehören u.a.:

 

  • Planung von Deutschkursen für Flüchtlinge von ehrenamtlichen Deutschlehrern
  • Sprachkurse für Migranten und Flüchtlinge, unabhängig von Herkunft und Aufenthaltsstatus
  • Einteilung nach unterschiedlichen Niveaus
  • Planung und Durchführung von Aktivitäten wie gemeinsames Kochen, Spielen oder Singen
  • Alphabetisierungskurs
  • Weitervermittlung zu den Integrationskursen

 

AK Mobilität – Ansprechpartnerin: Marina Niesmann, Tel: 04961- 9123 2024, marina.niesmann@drk-emsland.de

 

Ehrenamtlicher Sprecher: Gerd Müßing

 

Der Arbeitskreis vermittelt u.a. Fahrgelegenheiten oder Transportmittel und ist bemüht die Mobilität und Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen:

 

  • Fahrdienste für kürzere Strecken in Papenburg
  • Sammeln von Fahrrädern für die Flüchtlinge
  • Reparatur von bereits gespendeten Fahrrädern
  • Fahrradfahrschule
  • Unterstützung beim Erwerb des Führerscheins bzw. der Umschreibung des Führerscheins

 

AK Arbeit und Beschäftigung – Ansprechpartnerin: Katharina Trouw, Tel: 04961-9123 2039, katharina.trouw@drk-emsland.de

 

Ehrenamtlicher Sprecher: Rudolf Sievers i.V. Hans Georg Diekmann


In diesem Arbeitskreis sollen den Flüchtlingen Arbeitsmöglichkeiten vermittelt werden sowie der Grundstein für den Berufseinstieg gelegt werden.
Dazu gehören ua.a:

 

  • Klärung der rechtlichen Grundlagen
  • Erfragen der beruflichen und sprachlichen Qualifikation der Flüchtlinge
  • Vermittlung von Arbeitsmöglichkeiten wie z.B. 1-Euro Jobs, Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Kontaktaufnahme zu Unternehmen
  • Unterstützung bei dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen

 

AK Soziale Betreuung – Ansprechpartnerin: Pauline Andrzejewski, Tel: 04961- 9123 2026, pauline.andrzejewski@drk-emsland.de


Ehrenamtlicher Sprecher: Michael Ottens, Lisa Obaia


Die Gruppenteilnehmer unterstützen Familien, WGs oder Einzelpersonen bei der Bewältigung des Alltags. Dazu gehören u.a.:

 

  • Erstellung eines Orientierungsleitfadens für Asylbewerber/Flüchtlinge
  • aktive Nachbarschaftshilfe
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Planung und Umsetzung von Veranstaltungen wie z.B. Fußballturnier, gemeinsame Gartenarbeit (Naschkes Garten)

 

Kontakt:
DRK-Kreisverband Emsland e.V.
Geschäftsstelle Papenburg
Rathausstraße 11
Vorrübergehende Adresse wegen Sanierungsarbeiten:
Betlehem rechts 51
26871 Papenburg
Tel.: 04961-9123-2025

Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Dörpen

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


In der Samtgemeinde Dörpen engagieren sich Ehrenamtliche u.a. in folgenden Bereichen:

 

  • Sprachkurse
  • Integration

 

In Dörpen finden verschiedene Integrations- und Begegnungscafés statt.

 

In Heede gibt es ebenfalls einen Treffpunkt Flüchtlingshilfe, der regelmäßig stattfindet. Zusätzlich werden hier Flüchtlingshaushalten auf Wunsch Haushaltspaten sowie Mobilitäts- und technische Hilfen vermittelt.


In Neubörger bietet die „AG Flüchtlinge“ Ersthilfe für angekommene Flüchtlinge. Es werden Willkommenspakete vergeben und Helfer in vielen Bereichen vermittelt.


Das Projekt Welcome in Wippingen bietet Fahr- und Einkaufsdienste sowie Kinderbetreuung an. Darüber hinaus findet einmal monatlich ein Integrationscafé statt.

 

  • Mobilität

Das Ordnungsamt der Samtgemeinde Dörpen sucht ständig Fahrräder. Zudem werden im „Alten Dorf“ in Dörpen Fahrräder repariert. Verteilung und Kontakt erfolgt über die Gemeinde Dörpen.

 

Kontakt:
Nadja Wilken
Mobil. 0 1590 48833011
nadja.wilken@drk-emsland.de

 

Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Lathen

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


Für die Betreuung der Flüchtlinge in der Samtgemeinde Lathen bieten ehrenamtliche Helfer u.a. folgende Angebote regelmäßig an:

 

  • Begegnungscafé
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Sprachkurse
  • Freizeitaktivitäten

 

Kontakt:
Nadja Wilken
Mobil. 0 1590 48833011
nadja.wilken@drk-emsland.de

Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Werlte

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


In Werlte engagieren sich Ehrenamtliche u.a. in folgenden Bereichen:

 

  • Sprachkurse
  • Willkommenscafé
  • Fußball
  • Übernahme von Patenschaften

 

Kontakt:
Nadja Wilken
Mobil. 0 1590 48833011
nadja.wilken@drk-emsland.de

Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Nordhümmling

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


Für die Betreuung der Flüchtlinge in der Samtgemeinde Nordhümmling bieten ehrenamtliche Helfer u.a. folgende Angebote regelmäßig an:

 

  • Begegnungscafé
  • Frauensprachkurs
  • Sprachunterricht
  • Individuelle Unterstützung im Alltag
  • Freizeitaktivitäten

 

Kontakt:
Karina Böhmker
Tel. 04961-9123 2036
Mobil 01590 4833002
karina.böhmker@drk-emsland.de

Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Rhede (Ems)

Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (KeFa): Daniela Küwen, Tel: 04961- 9123 20 32


Für die Betreuung der Flüchtlinge in der Gemeinde Rhede (Ems) bieten ehrenamtliche Helfer u.a. folgende Angebote regelmäßig an:

 

  • Deutsch für Anfänger
  • Sport, Bewegung
  • Handarbeitsgruppe
  • Kultur, Musik
  • Familienbegleitung, Betreuung
  • Technik, Mobilität


Im Notfall bieten die Helfer gelegentlich Fahrdienste an. Außerdem werden Kenntnisse für die Reparatur von Rädern vermittelt.

 

Kontakt:
Marina Niesmann
Tel. 04961-9123 2024
marina.niesmann@drk-emsland.de