drk-emsland-ausbildung.jpg Willing-Holtz / DRK
Ausbildung zur PflegefachkraftAusbildung zur Pflegefachkraft

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Arbeiten beim DRK
  3. Ausbildung zur Pflegefachkraft

Ausbildung zur Pflegefachkraft

Die Zahl der älteren Menschen mit Pflegebedarf wird in den kommenden Jahren deutlich steigen. womit auch der Bedarf an gut ausgebildeten und motivierten Pflegekräften wächst.  Schon heute sind sie stark nachgefragt. Und die Nachfrage wird weiter zunehmen. Gute Pflegefachkräfte sind gefragter den je.

Chancen einer Pflegeausbildung

2020 hat die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau die klassische Ausbildung zur Altenpflegerin / zum Altenpfleger abgelöst.

Diese neue Ausbildung ist sehr facettenreich, denn sie ermöglicht es, nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung, in verschiedenen Bereichen zu Arbeiten, wie z. B. in der Altenpflege, in der (Kinder-)Krankenpflege und in der Heilerziehungspflege. So werden Pflegefachkräfte zu gefragten Allroundtalenten in der Pflege.

Beim DRK im Emsland gibt es darüber hinaus zahlreiche Angebote zur Fort- und Weiterbildung, um als Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung, Einrichtungsleitung, im Bereich einer Lehrtätigkeit oder in der Pflegeberatung von älteren Menschen tätig werden zu können.

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann bietet damit zahlreiche Perspektiven. Auch nach der Ausbildung kann in der Regel auch wohnortnah gearbeitet werden und man verfügt über einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz.

Einjährige Ausbildung als Einstieg

Für Menschen, die sich eine dreijährige Fachausbildung (noch) nicht zutrauen oder die noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, kann die einjährige Altenpflegehelferausbildung einen guten Einstieg in den Pflegebereich bieten. Sie bietet auch Personen ohne formalen Bildungsabschluss einen breiten und leichten Einstieg in das Arbeitsfeld der Altenpflege.

Viele Schülerinnen und Schüler haben die einjährige Helferausbildung absolviert und sich danach für die dreijährige Fachkraftausbildung enschieden.

Video: "Eigentlich ist es viel mehr!"

Leider haben Sie der Einwilligung zum setzen von Cookies widersprochen, daher können wir den gewünschten Inhalt nicht anzeigen. Wenn Sie den Inhalt trotzdem sehen möchten und einverstanden sind, dass wir für diese zwecke Cookies setzen, klicken Sie auf den nachstehenden Link.


Ich akzeptiere, dass Cookies gesetzt werden und möchte den Inhalt sehen
  • Für wen eignet sich die Ausbildung?

    Eine Ausbildung als Pflegefachkraft eignet sich für Menschen, die einen zukunftssicheren Beruf im sozialen Bereich suchen und gerne mit Menschen arbeiten.

    Aber auch für Menschen, die zum Beispiel nach einer Familienphase in den Arbeitsmarkt zurückkehren möchten oder die generell eine neue berufliche Perspektive suchen, kann eine solche Ausbildung interessant sein. Gerade lebenserfahrene Menschen schätzen die gesellschaftlich wichtige und sinnvolle Tätigkeit und können aufgrund ihrer in der Regel gefestigten Persönlichkeit oft besonders gut mit schwierigen Situationen im Pflegealltag umgehen.

    Eine Helfer-, eventuell auch eine Fachausbildung in der Pflege bietet vielen Menschen eine Perspektive, die für die Tätigkeit geeignet sind und die auf dem Arbeitsmarkt einen Neu- oder Wiedereinstieg suchen, zum Beispiel Frauen nach der Familienphase, Menschen mit Migrationshintergrund oder Menschen, die erwerbslos waren. Sprechen wir drüber!

  • Ausbildungsdetails

    Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann dauert 3 Jahre. Sie wird sowohl in unseren Häusern und Einrichtungen, u. a. in den Wohnparks, den Tages- und Kurzeitpflegen, als auch in anderen Einrichtungen, wie z. B. in Krankenhäusern, und Kinderkrankenhäusern durchgeführt.

    Nach bestandener Prüfung kannst du bei uns in folgenden Bereichen eine Tätigkeit aufnehmen:
    • im ambulanten Pflegedienst
    • in ambulanten Wohngemeinschaften unserer Wohnparks
    • in der Kurzzeitpflege
    • im betreuten Wohnen
    Fortbildungsmöglichkeiten bei uns:
    • Wundmanagement
    • Palliative Care
    • Hygienebauftragte/r
    • Qualitätsbeauftragte/r
    • Demenzfachkraft
    • Außerklinische Intensivpflege
    • Praxisanleiter
    Aufstiegschancen bei uns:
    • Teamleitung
    • Pflegedienstleistung
    • Einrichtungsleitung
    Unser Angebot:
    • tarifliche Vergütung plus Weihnachtsgeld
    • 1.190,69 € im 1. Lehrjahr
    • 1.252,07 € im 2. Lehrjahr
    • 1.353,38 € im 3. Lehrjahr
    • 29 Tage Jahresurlaub
    • Betriebliche Altersvorsorge
    • Firmenfitness
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Azubi-Workshops

     

    (Ausbildungsvergütung Stand August 2022)

Du hast Fragen?

Bei Fragen zur Ausbildung kannst du dich jederzeit an unsere Teams in den Pflegeeinrichtungen vor Ort wenden. Auch unser Ausbildungskoordinator Julian Klasse beantwortet gerne deine Fragen. Er steht steht auch unseren Azubis - vor allem während der Ausbildung - als Ansprechpartner zur Seite.

Zu unserer Stellenbörse