Das betreute Wohnen des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Betreutes WohnenBetreutes Wohnen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Pflege und Wohnen im Alter
  3. Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen

Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Eine Ausprägung im Betreuten Wohnen für ältere Menschen ist, das diese nicht zwangsläufig einen Hilfe- oder Pflegebedarf haben, jedoch in einer Wohnanlage leben wollen, die das selbstständige Leben im Alter ermöglicht. Das Service-Wohnen des DRK bietet diesbezüglich viele Vorteile, um ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

Gut versorgt - in den eigenen vier Wänden

Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen "eigenen vier Wänden" lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert.

Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten, die man nach Bedarf abrufen kann.

Für wen ist Betreutes Wohnen geeignet?

Das betreute Wohnen des DRK.
Foto: S. Rosenberg / DRK e.V.
  • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
  • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind, denn eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung kann so ggf. soweit wie möglich hinausgeschoben werden.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

  • Unsere Seniorenwohnanlagen in Meppen
    Seniorenwohnanlage Wilhelm-Berning-Straße 1

    Im Seniorenwohnpark an der Wilhelm-Berning-Straße gehören, neben einer zentralen Rezeption, eine Cafeteria mit großer Terrasse, Gemeinschaftswaschmaschinen und Trockner, sowie Gästezimmer zur Ausstattung.

    Mit 51 Wohnungen ist der Seniorenwohnpark unsere größte Einrichtung in Meppen.

    Haus Emsblick, Deichort 26

    Das Haus Emsblick verfügt über 48 Wohneinheiten und ist direkt an der Ems gelegen. Zu Fuß sind es 5 Minuten bis in die Innenstadt. Alle Wohnungen in den Größen 37qm bis 64qm haben einen Balkon oder eine Terrasse und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet. Es sind 2 Fahrstühle im Haus.

    Ein herrlicher Garten und ein von Licht durchfluteter Wintergarten bieten viele Möglichkeiten für Freizeitangebote.

    Haus Neustadt, Ludwigstaße 20

    Das Haus wurde 2007 mit 20 Wohneinheiten seiner Bestimmung übergeben. In diesem Haus gibt es sowohl 2-Zimmer als auch Drei-Zimmer-Wohnungen in der Größe von 57qm bis 82qm. Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon und sind mit einem Notrufsystem ausgestattet.

    Selbstverständlich ist ein Aufzug im Haus. Bis zur Innenstadt sind es etwa 15 Gehminuten. Der Bahnhof sowie Ärzte und Apotheken und  die MEP liegen in unmittelbarer Nähe und sind somit gut erreichbar.

    Haus September, Burgriede 1

    In zentraler Lage bietet das Haus September mit 15 Wohnungen einen modernen und komfortablen Wohnstandard für Senioren. Ein Notrufsystem, eine eigene Haustürklingel, eine Sprech- und Rufanlage, sowie elektrische Rollläden und ein großzügiger, behindertengerechter Fahrstuhl erleichtern den Alltag der Bewohner.

  • Unsere Seniorenwohnanlage in Sögel
    Barrierefreie Wohnungen im Ärztehaus "Am Amtsbrunnen"

    Die insgesamt 20 barrierefrei ausgestatteten Wohnungen befinden sich im 1. und 2. OG des ebenfalls komplett barrierefrei zugänglichen Ärztehauses im Ortskern von Sögel.

     

    Über Fahrstühle, die auch für Liegendtransporte ausgelegt sind, sind 6 Wohnungen, davon 2 rollstuhlgerecht, im 1. OG und 14 Wohnungen, jeweils mit Balkonen, im 2. OG erreichbar. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 65qm und 90qm, wobei ein zusätzlicher Abstellraum für die kleineren Wohnungen im- ebenfalls durch Fahrstühle erreichbarer, Spitzboden enthalten ist.

     

    Jede Wohnung verfügt über großzügige Fensterflächen zur natürlichen Belichtung der Wohn- und Schlafräume und wird über Fußbodenheizung temperiert, wodurch ein gesundes und komfortables Wohnklima gewährleistet wird.

  • DRK-Seniorenwohnanlage in Dörpen

    In zentraler Lage in der Samtgemeinde Dörpen, Am Dorfteich 15, befindet sich die vom DRK betreute Seniorenwohnanlage. Es handelt sich bei dieser Wohnanlage um 4 Wohnungen für Paare und 8 Wohnungen für Alleinstehende.

    Die Wohnungen sind barrierefrei, haben rutschhemmende Fußböden und im Badezimmer eine bodenebene Dusche. Zu jeder Wohnung gehört auch eine Terrasse. jede Wohnung hat eigene Wasser-, Strom- und Gaszähler. Alle Wohnungen sind mit einem Notrufsystem ausgestattet.

  • DRK-Seniorenwohnungen in Herzlake
    DRK-Wohnanlage Haus Haseblick

    Unsere zentral gelegene Seniorenwohnanlage Haus Haseblick bietet „Wohnen mit Service“ in Herzlake. Die  gemütlichen  insgesamt 19 Wohnungen werden in unterschiedlichen Größen bis Herbst 2014 fertiggestellt. Zu jeder Wohnung gehört ein Kellerraum und ein PKW-Stellplatz

    Im Erdgeschoss befindet sich die DRK-Sozialstation  mit dem Servicestützpunkt . Damit eine Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner rund um die Uhr gewährleistet ist, erhält jeder Bewohner ein Hausnotrufgerät. Der Servicestützpunkt ist  über die Hausnotrufanlage zu erreichen. Im Haus befindet sich  befindet sich ein Gemeinschaftsraum. Dieser kann von den Bewohnern z. B. bei  Geburtstagsfeiern oder anderen Festlichkeiten kostenlos genutzt werden.

     Den Mietern stehen weitere zahlreiche Betreuungsangebote zur Verfügung  u. a. Kaffee- und Bastelnachmittage, Gedächtnistraining, Seniorengymnastik, Einkaufsservice, Fahr- und Begleitdienste, Essen auf Rädern sowie ein ehrenamtlicher Besuchsdienst und weitere individuell und bedarfsgerecht auf den einzelnen zugeschnittene Angebote.

     

    Hervorzuheben ist das Angebot „Carsharing“. Es werden dem Betreuten Wohnen zwei Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Diese können von den Bewohnerinnen und Bewohnern z. B. für den schnellen Einkauf im Supermarkt oder auch für eine mehrtägige Spritztour genutzt werden.

  • Welche Serviceleistungen gibt es beim Betreuten Wohnen?

    Unter den Serviceleistungen versteht man einerseits Hilfen zur Bewältigung des Alltags. Hierzu gehören

    • Unterstützungen im Haushalt (z. B. Wohnungsreinigung, Wäscheservice)
    • Hausmeisterdienste, d.h. Aufsichtsfunktion und kleine Reparaturen
    • Gemeinschaftsräume (z. B. Bibliothek)
    • Fahr- und Bringdienste
    • Beratung bei Fragen und Problemen
    • Praktische Hilfeleistung bei der Organisation von Freizeitaktivitäten, wie Städtereisen und Ausflügen, Besorgen von Karten für kulturelle Veranstaltungen u.ä.
    • Hausnotruf-Anlage

    Ferner können im Falle einer längeren Krankheit bzw. bei eintretender Pflegebedürftigkeit pflegerische Leistungen organisiert werden.

  • Und wie viel kostet das?

    Je nach Leistungspaket fallen unterschiedliche Kosten an. In jedem Fall sind natürlich, wie bei einer normalen Wohnung, die Miete bzw. Betriebskosten zu tragen. Zusätzlich werden je nach Wohnmodell oder nach Inanspruchnahme die Kosten für die von Ihnen ausgewählten Serviceleistungen berechnet.

    Ambulante Pflege- und Versorgungsleistungen können gegebenenfalls über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie diesbezüglich gerne vor Ort.

Wie geht es weiter?

Wenn Sie Interesse an unseren Angeboten im Betreuten Wohnen haben, wenden Sie sich an Karin Többe unter der Nummer 05931 80063010. Sie berät Sie gern zu den Möglichkeiten im ganzen Emsland und weiß, wo es freie Wohnungen gibt.